Praktischer Nutzen der Umschlagmanschette

Praktischer Nutzen der Umschlagmanschette

Es ist ein Thema, das mich seit längerer Zeit beschäftigt. Egal, welches Buch ich aufschlage, überall wird gesagt, man solle Hemden mit Umschlagmanschette nur zum Anzug und nur mit Krawatte tragen. Die Begründung ist meist, daß ein solches Hemd ansonsten zu formell sei und somit nicht zum lockeren Aufzug mit Sportsakko passe.

Ich habe das auch stets weitergegeben, ohne mir darüber Gedanken zu machen. Aber irgendwann fragte ich mich dann schon: wieso eigentlich? Und ich habe mir mal angesehen, wie so ein Hemd eigentlich ohne Krawatte aussieht. Und wissen Sie was? Ich finde, es sieht überhaupt nicht übertrieben aus. Denn unterhalb eines Sakkoärmels hat die Umschlagmanschette einen entscheidenden Vorteil: Sie bleibt stets an der richtigen Stelle, so daß das Hemd eben nicht unter das Sakko rutscht. Es müßte also eigentlich umgekehrt sein: Unter ein Sakko gehört immer ein Hemd mit Umschlagmanschette, egal ob das Sakko nun Teil eines Anzugs ist oder Teil einer lockeren Kombination.

Und ohne Sakko? Sieht es denn dann wenigstens übertrieben aus? Ich finde nicht. Selbst wenn die funktionale Grund wegfällt, sieht der Gesamtauftritt etwas edler aus, aber ich vermag einfach nicht zu erkennen, worin der große Stilbruch bestehen soll. Gut, die Mischung aus Button-Down-Kragen und Umschlagmanschette wäre sicherlich unsinnig. Und ja, das sieht in meinen Augen wirklich merkwürdig aus. Aber auch meine letztens anprobierte Kombination aus dunkelblauer Rock&Republic-Jeans und rotem Hemd mit dunkelblauen Linienmuster und Umschlagmanschette gefiel mir ausgesprochen gut. Kein Stilbruch, aber schon ein Spiel mit den verschiedenen Stilrichtungen: Eine Jeans, aber deutlich edler aussehend als üblich, dafür ein Hemd mit Umschlagmanschette, dessen Design aber eher rustikal wirkt. Es wirkte stimmig.

Natürlich ist die entscheidende Frage, welche Art von Manschettenknöpfen der jeweiligen Situation angemessen sind. Da sollte man natürlich unterscheiden: Die brillantbesetzten Knöpfe aus Platin passen natürlich nicht zu einem braunen Sakko im Jagdstil. Die Platzhalterknöpfe aus Stoff wiederum passen nicht zum Anzug.

Je länger ich aber über das Thema nachdenke, umso weniger verstehe ich, warum Umschlagmanschetten ohne Krawatte so verpönt sind. Vielleicht übersehe ich etwas?

About these ads